Skip to main content

Chilisauce – Achtung, scharf!

Hier findet man die richtige Chilisauce f├╝r jeden Anlass.

Chilisauce f├╝r jeden Geschmack und Sch├Ąrfetyp

Achtung, scharf! Hier findet man einige der besten Chilisaucen der Welt, die von bekannten und erfahrenen Herstellern aus den USA, Deutschland, Asien und anderen L├Ąndern produziert werden und von sch├Ân Mild bis hin zur ultimativen Sch├Ąrfe reichen. Hier kommen nur die besten und sch├Ąrfsten Chilisorten zum Einsatz! Neben Chili findet man noch viele weitere Zutaten, die in eine richtig leckere Chilisauce geh├Âren und den Geschmack pr├Ągen. Die Flaschen besitzen zum Teil auff├Ąllige und geniale Designs. So ist es nicht verwunderlich, dass sie weltweit eine gro├če Fangemeinde gefunden haben. Nat├╝rlich sollte man scharfe Chilisauce stets au├čerhalb der Reichweite von Kindern lagern.


Nur ein paar Tropfen…Die Abbildung zeigt Chilisauce

Chilisauce verfeinert jedes Gericht und verleiht dem Essen eine w├╝rzig-milde, feurig-pikante oder richtig wilde Geschmacksnote. Ob man Pizza, Pasta, Burger oder Chicken-Wings mit ein paar Tropfen Chilisauce verfeinern oder einen ganzen Topf Chili con Carne in ein h├Âllisches Inferno verwandeln will: Hier findet man die richtige Sauce f├╝r jeden Anlass!

Die hier vorgestellten Chilisaucen werden von den bekanntesten und erfahrensten Herstellern der Welt produziert, die ihr jahrzehntelanges Know-how in die Herstellung einbringen. Da kann man neben Chili oft auch ausgefallene Bestandteile in der Zutatenliste finden. Die Saucen und Zutaten sind bereits gebrauchsfertig und aufeinander abgestimmt, was einen riesigen Vorteil gegen├╝ber der eigenen Produktion darstellt. Man geht hier also keinerlei Kompromisse ein.

Echt lecker & genial: beliebte Chilisaucen f├╝r jeden Anlass

Leckere Chilisaucen mit dem gewissen Etwas

Chilisaucen werden zum Beispiel nach Sch├Ąrfegrad und Konsistenz eingeteilt. Bei vielen nat├╝rlichen Chilisaucen kommen neben den frisch geernteten Chili-Fr├╝chten weitere ausgew├Ąhlte Zutaten zum Einsatz, die f├╝r einen unverkennbaren Geschmack der Sauce sorgen. Besonders scharfe Chilisaucen jenseits der 100.000 Scoville werden h├Ąufig mit Capsaicin-Extrakten angereichert, um die Sch├Ąrfe auf mehrere Millionen Scoville steigern zu k├Ânnen. Die Scoville-Skala bezieht sich dabei auf den Sch├Ąrfegrad und dient zum Vergleich und zur Einordnung der Saucen.

Die richtige Konsistenz

Die richtige Konsistenz ist entscheidend bei der Dosierung der Chilisauce. Als Verdickungsmittel f├╝r Chilisaucen wird h├Ąufig Xanthan (E 415) eingesetzt. Hier findet man weitere Hinweise zu Xanthan als Verdickungsmittel.

Zu d├╝nnfl├╝ssige Saucen lassen sich nur schwer tr├Âpfchenweise dosieren. Oft sch├╝ttet man zu viel aus der Flasche, was schnell ├Ąrgerlich und nervig sein kann. Hier sollte man darauf achten, dass die Flasche mit einer praktischen Dosierhilfe ausgestattet ist. So lassen sich auch d├╝nnfl├╝ssige Chilisaucen exakt tr├Âpfchenweise entnehmen, was zum Beispiel auf Pizza extrem praktisch sein kann.

Zu dickfl├╝ssige Chilisaucen lassen sich wiederum nur schwer aus der Flasche entnehmen. Dann f├Ąngt man an die Sauce zu sch├╝tteln, um etwas davon mit der Messerspitze herauszubekommen. Auch hier f├Ąllt die richtige Dosierung schwer. Tipp: Wenn man eine dickfl├╝ssige Chilisauce gekauft hat, sollte man sie nicht direkt aus dem K├╝hlschrank verwenden, sondern erst eine Weile auf Raumtemperatur bringen und dabei m├Âglichst auf den Kopf stellen. So kann man die richtige Menge leichter entnehmen.

Der Sch├Ąrfegrad

Der Sch├Ąrfegrad einer Chilisauce wird mit anderen Chilisaucen verglichen und eingeordnet. Die Einordnung erfolgt mithilfe der Scoville-Skala. Man kann die Sch├Ąrfe einer Chilisauce rein subjektiv durch einen Geschmackstest ermitteln oder als Messwert im Labor bestimmen. F├╝r den Labortest werden getrocknete Chili-Fr├╝chte verwendet und der Anteil des enthaltenen Capsaicins gemessen.

Das Capsaicin kommt in der Natur in verschiedenen St├Ąrken vor. Der amtierende Spitzenreiter ist im Moment die Carolina Reaper mit einem Sch├Ąrfegrad von 2.200.000 Scoville. Da es sich um eine Z├╝chtung und Pflanzenkreuzung handelt, kann man hier in Zukunft mit weiteren ├ťberraschungen durch neue Hybride rechnen.

Die Sch├Ąrfe der Chilisauce ist kein Geschmack, sondern eine Schmerzreaktion, hervorgerufen durch die Wirkung des in der Sauce enthaltenen Capsaicins auf spezielle Rezeptoren des K├Ârpers.

Bei den sch├Ąrfsten Chilisaucen mit Capsaicin-Extrakten sollte man besonders vorsichtig sein. Hier findet man einige Tipps zum richtigen Umgang mit Chili und wichtige Hinweise zu den Chili Nebenwirkungen.

Mit der Zeit kann man sich allerdings an Sch├Ąrfe gew├Âhnen. Durch einen Gew├Âhnungseffekt vertr├Ągt man bald auch sch├Ąrfere Chilisaucen. Dann empfindet man auch sch├Ąrfere Saucen als angenehm warm und kann sich ganz auf die Geschmacksnuancen der einzelnen Zutaten konzentrieren.

Chilisauce macht gl├╝cklich

Chilisauce macht gl├╝cklich. Das in der Chilisauce enthaltene Capsaicin wirkt auf die Nervenrezeptoren im Mund, die den pl├Âtzlich auftretenden Schmerz und die entstehende Hitze erkennen. Daraufhin reagiert der menschliche K├Ârper auf die sp├╝rbaren Schmerzen mit einer Stressreaktion, bei der unter anderem die Durchblutung verbessert wird und bei der Endorphine (Gl├╝ckshormone) ausgesch├╝ttet werden.

Der K├Ârper reagiert auf Sch├Ąrfe und Hitze mit einer Stressreaktion, bei der Endorphine ausgesch├╝ttet werden.

Das Geheimnis einer guten Chilisauce k├Ânnte auch an der entspannenden, bet├Ąubenden und anregenden Wirkung liegen, die nach dem Verzehr eintritt. Ein richtig euphorischer Zustand wird beschrieben. Die frei werdenden Endorphine sorgen f├╝r ein angenehmes Wohlgef├╝hl und machen gl├╝cklich.

Erst ausgew├Ąhlte Zutaten machen eine Chilisauce perfekt

Eine leckere Chilisauce besticht nicht ausschlie├člich durch eine angenehme Sch├Ąrfe. Viele Hersteller haben ihre Rezepte mit der Zeit verbessert und f├╝gen ausgew├Ąhlte Zutaten hinzu. So liest sich die Zutatenliste auf der R├╝ckseite teils schon exotisch und man kann auch besondere Zutaten entdecken.

Die in den besonders scharfen Chilisaucen jenseits der 1 Mio. Scoville enthaltenen Capsaicin-Extrakte haben oft einen etwas bitteren Nachgeschmack. Allgemein schmeckt man bei den extrem scharfen Saucen nur noch wenig vom Eigengeschmack der verwendeten Zutaten. Und das ist schade!

Wer die volle Bandbreite der Chilisaucen- und Mixturen kennenlernen will, testet mild-pikante Chilisaucen unter 5.000 Scoville oder aufregende Chilisaucen von 10.000 bis ca. 100.000 Scoville. Die weiteren Zutaten der Sauce werden dann nicht von der Sch├Ąrfe ├╝berdeckt. So hat man den Vorteil, dass sich der Eigengeschmack der Zutaten nach einer Zeit entfaltet, was zu einer angenehmen Geschmacksexplosion f├╝hren kann. Bei der Vielfalt an Zutaten versteht man auch, warum es weltweit so viele Fans der scharfen Saucen gibt und warum man viele Gerichte wunderbar mit den unterschiedlichsten Chilisaucen verfeinern kann.

Zutaten f├╝r eine perfekte Chilisauce

Folgende Zutaten findet man in ver├Ąnderbaren Mengen in Chilisaucen:

Agavensirup
Ananas
Ananassaft
Apfelessig
Apfelmus
Apfelsaft
Aprikosen
Ascorbins├Ąure
Balsamico
Bananenp├╝ree
Basilikum
Birnen
Blaubeeren
Blutorangen
Branntweinessig
Butteraroma
Clementinen
Datteln
Dextrose
Dijon Senf
Erdbeeren
Essig
Gelbwurz
Gem├╝sepulver
Ginseng

Glucose
Guavensaft
Honig
Ingwer
Karamellfarbe
Kardamom
Karotten
Ketchup
Knoblauch
Knoblauchpulver
Kokosflocken
Koriander
Kr├Ąuter
Kreuzk├╝mmel
K├╝rbiskerne
Kurkuma
Limettensaft
Limonensaft
Lorbeer
Maissirup
Maisst├Ąrke
Mango
Maracujasaft
Meersalz
Melasse

Muschelsaft
Muskatbl├╝te
Nelken
Oliven├Âl
Orangensaft
Papaya
Paprika
Passionsfrucht
Petersilie
Pfirsichnektar
Pflanzen├Âl
Piment
Raucharoma
Rohrzucker
Rosinen
Rotweinessig
R├╝benpulver
Rum
Salz
Sardellen
Schalotten
Schnittlauch
Schwarzer Pfeffer
Selleriesamen

Senf
Senfk├Ârner
Sojasauce
St├Ąrke
Tamarinde
Tequila
Thymian
Tomatenmark
Tomatillos
Wasabi
Wasser
Wei├čer Pfeffer
Wei├čweinessig
Whisky
Xanthan (E 415)
Zimt
Zitronensaft
Zitronens├Ąure
Zucker
Zuckerrohressig
Zwiebeln
Zwiebelpulver